Schließen

		

	
Hesto Med Nord GmbH Hesto Med GmbH
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Unternehmen der Hesto-Med Gruppe:   Werkzeugbau Hartmann Hesto-Med

Modulares Gerätekonzept

 

Das modulare Gerätekonzept des corpuls3 setzt vollkommen neue Maßstäbe bei den Defibrillator/Monitor-Systemen.
 
Er verlässt den traditionellen Weg eines klassischen Kompaktgerätes und ist modular aufgebaut.
 
Die Monitoreinheit zeichnet sich durch herausragendes Handling und überzeugende Ergonomie im Einsatz aus. Diese Einheit stellt die Bedienschnittstelle des corpuls3 Systems dar.
 
Die Patientenbox bietet eine unterbrechungsfreies Monitoring vom Einsatzort bis in die Klinik. Hier laufen alle Sensorsignale zusammen, werden überwacht und aufgezeichnet. Sie kann direkt am Patienten verbracht werden und dort den ganzen Einsatz über verbleiben.
 
Das Defi-Modul ermöglicht Ihnen mit dem Therapiestammkabel die Nutzung mit Paddel und Therapieelektroden.
Das kleine und leichtere Defi-Modul SLIM mit vorkonnektierten corPatch Elektroden reduziert das Gesamtgewicht des Corpuls3 auf nur 6,3kg.
 
Die gleichbleibende hohe Qualität der Thoraxkompression entscheidet über Leben und Tod.
Mit dem corPatch CPR erhalten Sie konstant und sofort Feedback zu Drucktiefe und Frequenz der Thoraxkompression. Zusätzlich unterstützt das smartMetronom durch die Vorgabe von Druchfrequenz und Beatmungsintervall.
So können Sie eine qualitativ hochwertige CPR während der gesamten Einsatzdauer sicherstellen.
 
Telemedizin in der Notfallmedizin. Mit der browserbasierten Applikation corpuls.web werden vom Rettungsdienst erhobene medizinische Daten des Corpuls3 vom Einsatzort live übertragen. Ohne Zeitverlust kann eine Empfehlung ausgesprochen und die bestmögliche Behandlung des Patienten durchgeführt werden.
Der Corpuls3 überträgt alle Vitalparameter und Kurven, sowie das 12Kanal Ruhe-EKG live an corpuls.web LIVE.
 
Nach dem Einsatz ermöglicht die Auswertung mit Hilfe von corpuls.web REVIEW eine optimale Nachbereitung der Reanimation.
 
Das durchdachte Halterungskonzept mit Aufnahmen sowohl für das Kompaktgerät als auch für die einzelnen Module erfüllt die Anforderungen der DIN EN 1789. Mit oder ohne Ladeanschluss ist eine Wand-, Decken- oder Fahrtragenbefestigung möglich.
 
 
Zum Anfang